Suche schließen


Ilja Seifert im Alter von 71 Jahren gestorben

Der BSK trauert um Ilja Seifert

von ak

  •  
  • Aus der Szene

„Er war ein engagierter Kämpfer für die Rechte von Menschen mit Behinderungen“, so verabschiedete sich die Bundestagsfraktion Die Linke am Sonntag bei Twitter. Seit einem Unfall im Jahr 1967 war Seifert querschnittsgelähmt und danach viele Jahre im Wahlkreis Görlitz tätig. Seifert war langjähriges Mitglied in der Fraktion, zuletzt 2005 bis 2013, und bis 2022 im Linke-Parteivorstand.

Nach einem Badeunfall selbst im Rollstuhl, setzte er sich für die Interessen von Behinderten ein und war Gründungspräsident des Allgemeinen Behindertenverbandes in Deutschland. Seifert gehörte bis 2013 dem Bundestag insgesamt 16 Jahre an, zunächst zog er über die Berliner Landesliste ins deutsche Parlament ein, später über die sächsische.