Die ersten FFP2-Masken sind verschickt

Krautheim, 22.02.2021

Heute sind die neuen FFP2-Masken für unsere BSK-Mitglieder eingetroffen und werden in den kommenden Tagen an die ersten Mitglieder verschickt.
Reservierungen sind natürlich weiterhin möglich. (mv)

die neuen BSK-FFP2-Masken für unsere Mitglieder

BSK verteilt 500 FFP-2 Masken an Mitglieder

Dank einer großzügigen Spende durch den Onlinehändler für Autoersatzteile AUTODOC GmbH kann der Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter e.V., BSK, jetzt für seine Mitglieder 500 FFP-2-Masken bestellen. „Diese schnelle und unbürokratische Hilfe kommt genau zur richtigen Zeit“, betont Dieter Gronbach, Geschäftsstellenleiter des BSK und fügt hinzu „Sobald die Lieferung eingetroffen ist, organisieren wir die direkte Verteilung an unsere Mitglieder“. Diese können sich heute schon telefonisch oder per E-Mail drei Masken reservieren lassen. 

Der Onlinehändler Autodoc.de wurde im vergangenen Jahr von der Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ) neben weiteren Firmen als „Held der Krise“ ausgezeichnet. „Als Europas führender Onlinehändler für Autoersatzteile sehen wir es als unsere Pflicht, besonders in diesen schwierigen Zeiten der Pandemie Organisationen wie den Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter e.V., der sich für Menschen mit Behinderungen stark macht, zu unterstützen“, sagt Elena Lorenz, Mitarbeiterin der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Hier können BSK-Mitglieder unter Angabe ihrer Mitgliedsnummer jeweils 3 FFP-2-Masken reservieren:

Tel.: 06294 4281-30; E-Mail: mitgliederservice@bsk-ev.org

oder verwenden Sie das folgende Formular


Reservierung von Masken für Mitglieder

  1. Um FFP2-Masken für BSK-Mitglieder zu reservieren bitten wir Sie das Formular auszufüllen und uns zu senden

  2. Persönliche Daten
  3. Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

das Kleingedruckte:

Der BSK behält sich vor, Bestellungen von Nichtmitglieder zu ignorieren.

Falls die Anzahl an reservierten Masken höher sein sollte als die vorhandene Anzahl so werden wir zunächst Personen die nicht Masken von Seiten der Krankenkassen oder anderen Stellen erhalten, vorzuziehen.

Zuerst eingegangene Bestellen werden vorrangig bearbeitet.

Durch das Absenden der Reservierung entsteht keine rechtliche Verpflichtung des BSK zur Verfügungstellung der Masken. Es handelt sich um eine freiwillige Aktion.

Sobald die Masken eintreffen wird mit der Auslieferung begonnen.