Arbeitsfelder

Das Team

Der BSK hat es sich zur Aufgabe gemacht, die gesundheitspolitischen Entwicklungen zu begleiten und sich für die Interessen und Rechte von Menschen mit Behinderung einzusetzen und zu unterstützen. Bei der Gesundheitspolitik handelt es sich um ein sehr komplexes Fachgebiet, so wurde das Fachteam gegründet, das zum 1. Januar 2017 die Arbeit aufgenommen hat.

Das Fachteam Gesundheit besteht aus einem hauptamtlichen Mitarbeiter des BSK, einem Vorstandsmitglied sowie mehreren ehrenamtlich Tätigen mit Kompetenzen im Bereich Gesundheit. Das Fachteam bündelt diese Kompetenzen und tauscht Meinungen aus. Damit trägt es zu einer fundierten Meinungsbildung bei, unterstützt die Interessenvertretungen des BSK und arbeitet dem Bundesvorstand zu. Das Fachteam Gesundheit befasst sich mit gesundheitspolitischen und -praktischen Themen aus dem Alltag. Aufgrund der Vielzahl möglicher Gesundheitsthemen hat sich das Fachteam Schwerpunkte vorgenommen, die für Menschen mit Behinderung besonders wichtig sind und auf die der BSK Einfluss nehmen kann. Dabei liegt das Hauptaugenmerk auf:

• Themen, die sich aus den Art. 25 und 26 UN-BRK ergeben

• Barrierefreies Gesundheitswesen (z. B. Arztpraxen)

• Heil- und Hilfsmittelversorgung (z. B. G-BA, Heil- und Hilfsmittelversorgungsgesetz)

• Unterstützungspotenziale für mehr Selbstbestimmung bei der Wahl von alternativen
   Heilmethoden(Präventionsgesetz, Heilpraktikergesetz)

• Pflege/Assistenz nach Pflegegraden, Überleitungsregelungen sowie Hilfe bei Gewalt in der
   Pflege (PSG III)

Leitung des Fachteams:
Camilla von Loesch, Mitglied im Bundesvorstand
Andrea Fabris, BSK-Referentin für Gesundheits- und Sozialpolitik

Mitglieder des Fachteams:
Camilla von Loesch
Andrea Fabris
Rüdiger Fabian
Heidi Hauer
Christa Heinrich
Christiane Tepke

Externe Gremienarbeit des Fachteams Gesundheit:

Gemeinsamer Bundesausschuss (G-BA): Rüdiger Fabian, Andrea Fabris