BSK Landesvertretung Saarland

Vorbildlich in Sachen Barrierefreiheit: Kleine Gemeinde Gronig setzt auf Inklusion

„Die einzige Behinderung im Leben, ist eine schlechte Einstellung“ lautet das Motto von Toni Schäfer, Ortsvorsteher der 1300-Seelen-Gemeinde Gronig bei Oberthal.

Dank seiner weitsichtigen Planung und mit Unterstützung von Hartmut Heinke, BSK-Kontaktstellenleiter und Behindertenbeauftragter in Oberthal, wurde jetzt das Dorfgemeinschaftshaus barrierefrei und somit für alle Bürgerinnen und Bürger nutzbar gemacht.

„Alle Räumlichkeiten in unserem Dorfgemeinschaftshaus befinden sich auf einer Ebene, so dass die Barrierefreiheit gewährleistet ist. Der Zugang ist über die neue Rampe möglich und eine barrierefreie Toilette wurde bereits im vergangenen Jahr gebaut“, freut sich Toni Schäfer.

Für Hartmut Heinke steht fest: „Was die kleine Gemeinde hier geleistet hat ist beispielhaft. Teilhabe am gesellschaftlichen Leben für alle Menschen wird hier ganz groß geschrieben.“

Pressekonferenz

Anlässlich der Anhörung zum Gesetzentwurf zur Änderung des Saarländischen Behindertengleichstellungsgesetzes und weiterer gesetzlicher Vorschriften haben die Mitglieder des Verbandes eine Stellungnahme erarbeitet und in der heutigen (30.1.) Ausschusssitzung im Landtag vorgelegt.

Die Stellungnahme kann Initiates file downloadhier heruntergeladen werden

Die BSK Landesvertretung Saarland Ist jetzt "e.V."

Die 11 Kontaktstellen des Saarlandes haben es endlich geschafft. Das Amtsgericht Saarbrücken hat die BSK Landesvertretung des Saarlandes als eingetragener Verein legitimiert und ins Vereinsregister Saarbrücken eingetragen.

Der offizielle Vereinsnamen lautet:

Landesverband Selbsthilfe Körperbehinderter Saarland e.V.

Das Registrierungsdatum 11.11.2015 weist zwar den Beginn der Fasching-Session aus, hat aber nur soviel mit uns zu tun als das wir mit unserer Vereinspower einen ganzen Karnevalsumzug barrierefrei umgestalten können.

27.11.15 Manfred Steuer

Barrierefreie Wanderung in Hemmersdorf

Rund 25 wetterfeste Wanderer, darunter auch BSK-Mitglieder, beim Zwischenstopp im Heimatmuseum Hemmersdorf

Zur „barrierefreien Wanderung“ durch das Niedtal luden am 13. September die Gemeinde Rehlingen-Siersburg und der Saarwaldverein ein.

Rund 25 Wanderer, darunter auch Mitglieder des LV-BSK, ließen sich vom unbeständigen Wetter nicht davon abhalten, und starteten um 10 Uhr am Feuerwehrgerätehaus in Hemmersdorf.

Bei einem Zwischenstopp im Heimatmuseum Hemmersdorf konnten die Teilnehmer, zahlreiche Exponate landwirtschaftlicher Maschinen und Arbeitsgeräte bestaunen.

Zum Abschluss gab es lecker Erbsensuppe mit Wurst und ein opulentes Kuchenbuffet .

BSK-Team verteilt Infoflyer für eine "barrierefreie Stadthalle St. Ingbert"

Das Team des BSK-LV Saarland vor der Stadthalle St. Ingbert beim Verteilen der Infoflyer für eine barrierefreie Stadthalle. Unterstützt von Marlene Schmitt und Judith Fuhrmann

Gutachten Stadthalle St. Ingbert - Barrierefreiheit

Das Gutachten der LSK-Saarland, erstellt von Bauingenieur Bernd Eichenseer, als Datei ladenpdf-Datei zum Herunterladen

Aufzug Stadthalle St. Ingbert: Artikel aus der SZ vom 1.8.

Hier können Sie den Datei ladenArtikel aus der SZ vom 1.8. als pdf herunterladen

Und hier die Datei ladenLeserbriefe von Gerald Zieder, Dunja Fuhrmann und Hermann Mottweiler

Hier können Sie die PM des BSK zum Artikel in der SZ vom 18.8. herunterladen

BSK-LV Saarland mit Infomobil beim Sommerfest der Inklusion

Gute Laune, gutes Team und gut besucht

Beim 2. landesweiten Sommerfest der Inklusion in Dillingen am 20. Juni war das BSK-Team mit Uwe Wagners Infomobil vertreten. Mit dabei: (von links) Rosi Graf, Hardy Heinke, Uwe Wagner, Manfred Steuer, Martin Gürth und Nicole Schmitt.

im neuen Fenster öffnenHier geht's zum Artikel aus der SZ vom 22. Juni

BSK-LV Saarland veranstaltet Inklusionstag am Stefansberg-Gymi in Merzig

Artikel aus der SZ Datei ladenHIER LESEN

LV Saarland auf der Seniorenmesse Völklingen

Gut besucht war die 18. Völklinger Seniorenmesse am 30. Mai. Mit dabei das Team des LV Saarland (Foto von links: Manfred Steuer, Dunja Fuhrmann, Andreas Schäfer, Rosi Graf und Nicole Schmitt). Anziehungspunkt für die Besucher war "Manni das Glücksrad", das sich von 10 Uhr bis 17.30 Uhr nonstop drehte.

Der Organisator der Messe, BSK-Mitglied Gerald Zieder, äußerte sich am Ende zufrieden: "Viele Besucher, ein tolles Bühnenprogramm und zahlreiche Aussteller machten diese 18. Seniorenmesse zu einer erfolgreichen Veranstaltung".

Wir haben den Pokal

 

Boccia: Pfalz-Saar-Meisterschaft 2015 am 23.5.

Zur 1. Pfalz-Saar-Meisterschaft im Boccia traten die Spieler des BSK-Mittelmosel e.V. am 23. Mai um 12 Uhr gegen die Mannschaft des LV-Saarland an.
Mit einem klaren 94:19 Punkte-Sieg verwiesen die Saarländer den BSK Mittelmosel e.V. auf den 2.Platz. Spannende Spiele gab es trotzdem. Nicht schlecht staunten die Saarländer, als der BSK Mittelmosel "rote Apfelsinen" ins Spiel brachte. Die Schiedsrichter nahmen die eigenartigen Boccia-Bälle in Augenschein und fanden das merkwürdige Spielgerät für den Inklusions-Sport tauglich und regelkonform.

Für die Erfrischungen und Stärkungen gab es Getränke, knackige Würste und leckeren selbst gebackenen Kuchen. Vielen Dank an das Team von Anita und Arthur dafür und an das herrichten der Halle für das Tunier.

 

1. Rollstuhl- und Rollatortag Saarlouis

Fotostrecke 9. Mai - Rollstuhl- und Rollator-Tag Saarlouis. (Zum Vergrößern auf das Bild klicken.)

BSK-Team mit Landrat Patrik Lauer
Patrik Lauer, Manfred Steuer, Uwe Wagner
"Das sollte jeder mal ausprobieren, um zu erleben wie schwierig es im Rollstuhl sein kann", so das Fazit von Landrat Patrik Lauer
Nicole am LV-BSK-Infostand hatte den ganzen Tag volles Programm
Keiner aus dem Rahmen gefallen: Der Rollator- und Rollstuhltag war ein voller Erfolg
Zum Schluss gab es noch eine Vorführung von Monika Hippchen mit Assistenz-Hündin Emmi (Cora)

BSK-Saarland 5. Mai 2015

5. Mai 2015 - Besprechung mit OB Charlotte Britz auf dem Europaplatz

Mit einem Infostand, Rollstuhlparcours und Band präsentierte sich die Landesvertretung Saarland des Bundesverbandes Selbsthilfe Körperbehinderter auf dem Europaplatz in der Landeshauptstadt Saarbrücken.

Das LV-Team hatte die politischen Entscheidungsträger der Stadt und der Landesregierung zum Gespräch über Barrierefreiheit im Saarland und die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention eingeladen.

Unteres Foto von links nach rechts: Uwe Wagner, Bernd Eicheneer, OB Charlotte Britz, Regionalverbandsdirektor Peter Gillo, Dunja Fuhrmann, stehend dahinter: Manfred Steuer.

Neue Kontaktstelle in St. Ingbert

Boris Nicolai erhält von Dunja Fuhrmann am 8. Mai die Ernennungsurkunde als Leiter der Kontaktstelle St. Ingbert überreicht