13.10.2016 12:48 Alter: 3 Jahre

Workshop Mobilitäts-Scouts abgesagt

Kategorie: Oktober 2016
Von: Peter Reichert

Neuer Termin im Februar 2017

Der Workshop, der vom 20. bis 23. Oktober 2016 in Berlin stattfinden sollte, musste leider abgesagt werden, da sich nicht genügend Interessenten gefunden haben. Dies war keine leichte Entscheidung, da wir schon viel Arbeit und Geld in den Workshop investiert haben. Ein Dank an diejenigen, die sich für Berlin angemeldet haben. Deshalb möchten wir auch schon jetzt auf dem nächsten Workshop Mobilitäts-Scouts im Februar 2017 in Pforzheim hinweisen. Dieser findet vom 16.02.2017 – 19.02.2017 statt. Wir bitten, sich diesen Termin vorzumerken, oder sich auch gleich bei uns anzumelden. Was ist das Ziel dieses Workshops? Mit der Liberalisierung des Personenbeförderungsgesetzes (PBefG) im Jahr 2012 hat der Gesetzgeber die stufenweise Einführung der Barrierefreiheit auf den Fernlinienbussen eingeführt. Seit dem 01.01.2016 müssen alle neu angeschafften Fahrzeuge und ab dem 01.01.2020 alle Fahrzeuge über mindestens zwei Rollstuhlplätze verfügen. Um den Prozess der stufenweisen Einführung der Barrierefreiheit zu begleiten, hat der Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter e. V. (BSK) seit Oktober 2014 die Meldestelle für barrierefreie Fernlinienbusse eingerichtet. Um die Barrierefreiheit auf den Fernlinienbussen zu überprüfen, sucht der BSK Mobilitäts-Scouts, die durch eine Testfahrt mit dem Fernlinienbus diesen auf seine Barrierefreiheit testen und überprüfen. Weitere Infos gibt es auch bei: Meldestelle barrierefreie Fernlinienbusse Kurfürstenstr. 131 10785 Berlin Tel.: 030 8145268-54 Fax: 030 8145268-52 E-Mail: meldestelle@bsk-ev.org