03.12.2015 15:58 Alter: 4 Jahre

Verbandsübergreifende Tagung zum Projektstart

Kategorie: Dezember 2015
Von: Peter Reichert

Der Rechtsweg ist nicht ausgeschlossen

Mit einer Auftakttagung startet das Kooperationsprojekt vom Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter e.V. (BSK) und dem Bundesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen e.V. (bvkm) am 26./27. Februar 2016 in Rheinsberg.

Ziel des durch die Stiftung Deutsche Behindertenhilfe geförderten und auf vier Jahre angesetzten Projektes ist der exemplarischer Aufbau und die Etablierung von Beratungsstellen, die eine unabhängige Beratung über Teilhabeleistungen und deren Durchsetzung für Menschen mit Behinderung und ihrer Familien anbieten.

Die Neuausrichtung der Leistungen der Eingliederungshilfe auf personenzentrierte Leistungen hin eröffnet Menschen mit Behinderung eine größere Zahl von Entscheidungsoptionen, die wahrgenommen und umgesetzt werden müssen.

Die Verbände bvkm und BSK wollen gemeinsam in Modellregionen aufzeigen, wie dauerhafte Strukturen zur sozialen und sozialrechtlichen Beratung, aufgebaut werden und zur Durchsetzung des Rechts zur gleichberechtigten Teilhabe beitragen können.

In Vorträgen und Workshops sollen Impulse für die Entwicklung und Etablierung von Beratungsstandards gesammelt werden.

Weitere Informationen über die Tagung und die Anmeldekonditionen finden Sie hier:

Datei ladenProgramm der Fachtagung

Datei ladenAnmeldeunterlagen und -Informationen

Zur Seite im neuen Fenster öffnen"Der Rechtsweg ist nicht ausgeschlossen"