25.06.2014 13:49 Alter: 6 Jahre

„Super Arbeitsklima“ im Hohenloher Integrationsunternehmen

Kategorie: Juni 2014

Wäscherei in Krautheim seit Mai in Betrieb

Arbeiten in der HIU Wäscherei

Rund 130 Kilogramm Wäsche - das entspricht einer vergleichbaren Menge von 1.600 Socken - können in der neuen Wäscherei HIU (Hohenloher Intergrationsunternehmen) in Krautheim täglich gewaschen werden.

Im Rahmen einer Führung lernten die Mitarbeiter des Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter e.V. (BSK), die Kolleginnen und Kollegen des HIU und deren Arbeitsabläufe kennen.

Das junge Krautheimer Unternehmen ist ein echtes „start up“ mit Integrationshintergrund: seit Mai diesen Jahres sind vier Mitarbeiter hier beschäftigt, davon 3 mit Behinderung. Weitere Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung werden noch geschaffen.

„Die Arbeitsbedingungen hier sind super und die Kollegen sind alle nett“, sagte Jörg Lange, der schon in einer Krankenhaus-Wäscherei gearbeitet hat und im HIU derzeit ein Praktikum absolviert. „Ich würde hier gerne fest arbeiten, weil es für mich eine Chance für den Einstieg in das Berufsleben wäre“, betonte Lange.

Ausgelastet ist der junge Betrieb noch nicht. „Wir freuen uns über jeden Auftrag von Firmen aus Krautheim und Umgebung. Egal ob Handtücher, Bettwäsche oder Arbeitskleidung – wir garantieren schnelle, gründliche und günstige Reinigung“, stellt Carola Wiese fest. Sie war bereits im Eduard-Knoll-Wohnzentrum für die Wäsche der Bewohner zuständig.

Das HIU umfasst neben der Wäscherei seit 2012 noch die Essensdienstleistung mit Catering-Service. Kontakt: 06294 68212