06.11.2014 08:29 Alter: 5 Jahre

Heidi Hauer fordert die Beteiligung bei der Entwicklung von Hilfsmitteln ein

Kategorie: November 2014

Heidi Hauer, Vertreterin des BSK e.V. beim G-BA auf der Fachtagung Ambient Assisted Living

Heidi Hauer, Vertreterin des Bundesverbandes Selbsthilfe Körperbehinderter e.V. (BSK) beim G-BA, , diskutierte mit den Fachverbände für Menschen mit Behinderung auf der Ambient Assisted Living-Tagung (AAL) über die technische Unterstützung in der Behindertenhilfe zur Verbesserung von Teilhabe und Selbstbestimmung.

Die Tagung fand am 20. und 21.10.2014im Tagungszentrum der Katholischen Akademie in Berlin statt. Die Vorträge der Vertreter/innen der zuständigen Ministerien, Fachverbände und Forschungsinstitute gaben einen Einblick in die zukünftige Entwicklung der technischen Hilfsmittel und deren Einsatzmöglichkeiten.

Heidi Hauer, die den BSK im Gemeinsamen Bundesausschuss, G-BA, vertritt, gab in ihrem Forumsbeitrag einen Überblick über die technischen Hilfsmittel im alltäglichen Leben. Dabei wurden auch Antworten auf die Fragen „Welche technischen Lösungen können Menschen mit Behinderung in der Mobilität, Kommunikation und Alltagsbewältigung unterstützen ?“, gegeben.

Sie machte deutlich, dass die weiteren Entwicklungen der technischen Hilfsmittel nur unter Beteiligung der Menschen mit Behinderung erfolgen sollen und erfolgen können. Technische Hilfsmittel dienen der weiteren und zukünftigen Unterstützung eines selbstbestimmten Lebens für Menschen mit Behinderung.

Die Workshops und Foren der AAL-Tagung boten einen ersten Schritt und Einblick in die zukünftigen Entwicklungen der technischen Hilfsmittel bzw. deren weiteren internationalen Fortschritt.

Heidi Hauer hat gerade eine Checkliste mit der Umfrage nach der Qualität der Hilfsmittelversorgung erstellt. DieDatei laden Liste kann hier heruntergeladen, ausgefüllt und dann an Heidi Hauer zurückgeschickt werden:

E-Mail: Heidi Hauer, oder per Fax: 06131 613530.