04.05.2015 15:40 Alter: 5 Jahre

Europäischer Protesttag

Kategorie: Mai 2015

„Begegnung auf Augenhöhe: Bundesteilhabegesetz jetzt – 5 Milliarden für uns!“

Gerwin Matysiak, BSK-Bundesvorsitzender, an der Spitze des Protestumzuges in Richtung Brandenburger Tor

Unter diesem Motto demonstrierte am 05. Mai der BSK mit vielen anderen Verbänden und Menschen mit Behinderung vor dem Bundeskanzleramt. Der Aufruf der Veranstalter vom Berliner Behindertenverband (BBV), der Bundesinitiative Daheim statt Heim e.V. und dem SoVD Landesverband Berlin Brandenburg war Berlin spezifisch „Aufzug statt Auszug“.

Mit diesem Slogan sollte vor allem auf die schlechte Wohnungslage in der Hauptstadt insbesondere auf das Fehlen von barrierefreiem Wohnraum aufmerksam gemacht werden. Natürlich hat der BSK auch diese Forderung mit unterstützt, da es eines der zentralen Voraussetzungen für ein selbstbestimmtes Leben und eine Teilhabe in allen Lebensbereichen ist.

Die im Übrigen auch in der UN-Behindertenrechtskonvention im Artikel 19 festgeschrieben sind. Darüber hinaus hat der BSK auch bei dieser zentralen bundesweiten Protestaktion zum 05. Mai auf ein gutes Bundesteilhabegesetz hingewiesen. Der BSK hat somit noch einmal die Finanzierung des Bundesteilhabegesetzes thematisiert und somit noch einmal das Thema der Vermögens- und Einkommensunabhängigkeit sowie die Herausnahme der Eingliederungshilfe aus der Sozialhilfe thematisiert.

Auf der anschließenden Kundgebung auf dem Platz des 18. März am Brandenburger Tor war der BSK mit einem Infostand vertreten und hat zu diesen Themen interessierten Bürger/innen informiert. Auf der Bühne, die für eine Podiumsdiskussion mit den anwesenden Bundestagsabgeordneten aller Fraktionen stattfand, war natürlich auch das Thema des bevorstehenden Bundesteilhabegesetzes zentraler Punkt.

Der BSK hat mit den ihm zur Verfügung stehenden Mittel und Kräften dafür gesorgt, dass die Forderungen des BSK bei der Politik, aber auch bei den betroffenen Menschen Gehör finden. Der BSK ist mit der Veranstaltung, auf der ca. 800 Menschen teilnahmen, zufrieden und wünscht sich bei zukünftigen Veranstaltungen bessere Absprachen und mehr Interessenten.

Weitere Informationen gibt’s unter www.teilhabegesetz.org.

Infos zur Protestaktion am 5.5.2015 in Berlin finden Sie im neuen Fenster öffnenHIER