16.06.2014 12:34 Alter: 6 Jahre

Dr. Peter Münzberg übergibt Vorsitz an Tino Pech

Kategorie: Juni 2014
Foto Vorstand

Seinem ehrenamtlichen Einsatz und Engagement in 23 Jahren Vorstandsarbeit verdankt der LSKS e.V. sein heutiges Renommee: Dr. Peter Münzberg wurde im Rahmen der Mitgliederversammlung zum Ehrenvorsitzenden berufen.

(lsks-mbg/bsk-pr) Am 14.06.2014 fand im Berufsförderungswerk Dresden die Ordentliche Mitgliederversammlung des Landesverbandes Selbsthilfe Körperbehinderter Sachsen e.V. (LSKS) im Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter e.V. (BSK) für das Jahr 2014 mit der Neuwahl des Vorstands und der Rechnungsprüfer statt. Als Gäste nahmen Dunja Fuhrmann, stellv. Leiterin der BSK-Landesvertretung Saarland, und Peter Reichert, Pressesprecher des BSK, an der Veranstaltung teil. Im öffentlichen fachlichen Teil der Mitgliederversammlung am Vormittag standen die nachfolgenden Themen im Mittelpunkt:

• Arbeit für Menschen mit Behinderung: Das Projekt "Handicap - (k)ein Hindernis? Curriculum zur Beschäftigung von Mernschen mit Behinderung im Freistaat Sachsen" Referent: Rico Gersten, Landesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe Sachsen e.V. (LAG SH), Selbsthilfenetzwerk Sachsen (SHNW)

 • Öffentlichkeitsarbeit: Wie können der BSK und seine Untergliederungen neue Mitglieder gewinnen und die Umsetzung der UN-BRK unterstützen? Referenten Peter Reichert, Pressereferent des BSK und Christine Jeglinsky, LSKS, SHNW Sachsen.

In der Diskussion wurden auf der Basis der Erfahrungen und Problemkenntnis der Teilnehmer Anregungen zur weiteren Tätigkeit des Landesverbandes und seiner regionalen Selbsthilfevereine mit dem Ziel diskutiert, sie im Freistaat und in den Regionen in die zukünftige Tätigkeit einzubeziehen.

Am Nachmittag standen die Rechenschaftslegung des Vorstands für die zu Ende gehende Legislaturperiode mit dem Schwerpunkt 2013/2014, eine Anpassung der Vereinssatzung, die Beratung des Arbeitsprogramms, des Haushaltplanes und weiterer Beschlussvorschläge sowie die Neuwahl von Vorstand und Rechnungsprüfern im Mittelpunkt.

Bestätigt wurden u.a.

• der Tätigkeitsbericht des Vorstands

• der Jahresabschluss für 2013 und der Bericht der Rechnungsprüfung

• die Anpassung der Satzung

• das Arbeitsprogramm für 2014/2015 sowie der Haushaltplan für 2014. In der Aussprache wurden insbesondere folgende Problemkreise angesprochen:

• Intensivierung der Zusammenarbeit der regionalen Strukturen des LSKS und mit weiteren Selbsthilfepartnern

• regionale Arbeitsschwerpunkte auswählen, die den Möglichkeiten der Untergliederungen und ihrer Mitglieder entsprechen

• durch verstärkte Öffentlichkeitsarbeit den Bekanntheitsgrad des BSK erhöhen und sein Wirken für körperbehinderte Menschen im Freistaat sichtbar machen

• bewährte Arbeitsmethoden weiterführen und durch neue Aktivitäten ergänzen.

Besonderer Dank wurde dem bisherigen Vorsitzenden Dr. Peter Münzberg für sein 23-jähriges ehrenamtliches Engagement für den BSK, den LSKS und die damit verbundene Interessenvertretung körperbehinderter Menschen im Freistaat Sachsen ausgesprochen.

Die Mitgliederversammlung unterstrich, dass sein konsequenter Einsatz, seine umfangreichen Erfahrungen und sein eingebrachtes Wissen eine wesentliche Grundlage für das anerkannte Wirken des Landesverbandes im Freistaat und im Bundesverband war, zugleich Basis für neue Schritte zur allseitigen Umsetzung des UN-BRK sein wird.

Auf der Basis der von den Mitgliedsvereinigungen und vom bisherigen Vorstand unterbreiteten Kandidatenvorschläge wurde ein neuer Vorstand gewählt und die bisherigen Rechnungsprüfer Thomas Pietsch, Dresden und Petra Blazejovsky, Bischofswerda für die neue Legislaturperiode bestätigt. (Foto oben: Mitte)

In der neuen Legislaturperiode werden Tino Pech, Riesa, als Vorsitzender, Arnd Roloff, Freital und Britta Soppala, Döbeln als stellv. Vorsitzende, Birgit Barthel, Muldental als Schatzmeisterin, Mario Gerth, Dresden, Erhard Kühnel, Aue, Jens Oertel, Niesky und Jörg Schirdewahn, Muldental als weitere Vorstandsmitglieder den Landesverband führen und weiterentwickeln.

Für ihre Leistungsbereitschaft und ihr Engagement für den Landesverband und seine Untergliederungen wurden • Annelies Pietsch, Freital, Teresia Geßner und Ursula Richter, beide Zwickau als Ehrenmitglieder des Landesverbandes berufen • Irmgard Hempel, Freital, Torsten Hahnel, Torgau, Peter Clauß, Johannes Möckel und Renate Sommerschuh, alle Zwickau mit der Ehrenurkunde des Landesverbandes ausgezeichnet.

Die Mitgliederversammlung beschloss einstimmig, den bisherigen Vorsitzenden Dr. Peter Münzberg als Ehrenvorsitzenden des Landesverbandes Selbsthilfe Körperbehinderter Sachsen e.V. im BSK zu berufen.