28.10.2015 11:14 Alter: 5 Jahre

Countdown zur BSK-Klage gegen Verkehrsbetrieb

Kategorie: Oktober 2015

Mitnahmeverbot von E-Scootern ist eine Diskriminierung Aktuell: Interviews und Meinungen jetzt online: www.facebook.com/bskev/

Am Freitag, 30.10.2015 will der Bundesverbandes Selbsthilfe Körperbehinderter e.V. als Kläger vor dem Bochumer Landgericht erreichen, dass der Verkehrsbetrieb BOGESTRA AG Elektro-Scooter wieder in seinen Bussen befördert.

Seit Ende vergangenen Jahres wurde seitens des Verkehrsbetriebes aufgrund eines umstrittenen Sicherheitsgutachtens ein Mitnahmestopp ausgesprochen, der Menschen mit Körperbehinderung, die auf das Hilfsmittel E-Scooter angewiesen sind, diskriminiert.

Die Verhandlung findet im Landgericht, Westring 8, 44787 Bochum, 1. Etage, Sitzungssaal A 145 um 12:30 Uhr statt. Der BSK rechnet mit zahlreichen Prozeßbesuchern vor Gericht, da das Thema zwischenzeitlich in der Öffentlichkeit Aufmerksamkeit und bei betroffenen Menschen Bestürzung und Verunsicherung erzeugt hat. Wir freuen uns über jeden, der uns mit seiner Teilnahme unterstützt.

In Facebook ist jetzt die Dokumentation "Das sagen Verbände und Interessenvertreter in Deutschland zum Mitnahmestopp" online: im neuen Fenster öffnenhttps://www.facebook.com/bskev