23.03.2015 10:57 Alter: 5 Jahre

BSK-Schulungen für haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter

Kategorie: März 2015

Im Rahmen der Schulungsveranstaltungen fanden auch Führungen durch die BSK-Einrichtungen statt. Foto: Klaus Fischer (rechts) gibt den Teilnehmern Einblicke in die Arbeitsabläufe der Recycling-Abteilung.

Vom 18.-20.02. lud der BSK wieder hauptamtlich Beschäftigte ein, die in den Untergliederungen des BSK, wie den Landesverbänden Baden-Württemberg und Sachsen, sowie dem Stadtverband Dresden und dem BSK-Bereich Göttingen, arbeiten. Nachdem dies bereits die dritte Veranstaltung dieser Art war, stand dieses Mal hauptsächlich die Förderung von Projekten durch Aktion Mensch im Mittelpunkt. Zu diesem Thema referierten deshalb auch der Leiter der Abteilung Mikroförderung, Herr Celik, und seine Mitarbeitern in dieser Abteilung, Frau Pesch, zu den verschiedenen Fördermöglichkeiten im Rahmen der Mikroförderung. Darüber hinaus dient diese Veranstaltung auch dem gegenseitigen Kennenlernen und der Vernetzung der im BSK hauptamtlich tätigen Mitarbeiter.

Unter dem Motto „Stärkung der Selbsthilfe in der Praxis“ fand vom 11.-13.03.2015 eine Schulung des BSK in Krautheim statt. Zielgruppe sind ehrenamtliche Funktionsträger des BSK wie Kontaktstellenleiter oder Bereichsvorsitzende, die neu in ihre Ämter gekommen sind. Die Schulung soll den Teilnehmern einen ersten Überblick über die Vielfältigkeit der Selbsthilfearbeit geben und ihnen das nötige Rüstzeug mitgeben, um ihre Arbeit vor Ort erfolgreich zu gestalten. So konnten sich die Teilnehmer aus Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und dem Saarland u.a. über den organisatorischen Rahmen der Selbsthilfe, Veranstaltung von Freizeitaktivitäten, Arbeitsformen im Wandel, Gewinnung und Betreuung von Mitgliedern und Spendern sowie neue Wohnformen für Menschen mit Behinderung informieren.