26.09.2017 09:45 Alter: 2 Jahre

50 Jahre BAG-Selbsthilfe

Kategorie: September 2017
Von: Peter Reichert

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ehrt die BAG SELBSTHILFE

Foto unten: Marianne Jordan vom BSK im Podium. Sie berichtete über die langwierige und komplizierte Verfahrensweise beim Persönlichen Budget.

Mit einer Matinée feierte die BAG SELBSTHILFE am vergangenen Freitag ihr 50-jähriges Bestehen in Berlin.

Als Dachorganisation von 120 bundesweiten Selbsthilfeverbänden behinderter und chronisch kranker Menschen, ist sie einer der wichtigsten Akteure bei der Entwicklung einer Gesellschaft zu Teilhabe und Inklusion. Auch der Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter e.V. ist Mitglied in der BAG-S und im Vorstand durch BSK-Vorstandsmitglied Verena Gotzes vertreten.  

Darüber hinaus agiert sie als ein entscheidender Motor bei der Patientenbeteiligung im deutschen Gesundheitswesen. Die Bedeutung der BAG SELBSTHILFE auf dem Weg zu einer inklusiven Gesellschaft stellte auch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in seiner Festrede heraus. „Diese Anerkennung ist eine große Ehre für uns“, sagte Dr. Martin Danner, Bundesgeschäftsführer der BAG SELBSTHILFE. „In den vergangenen 50 Jahren sind wichtige Erfolge erzielt worden, die Rechte der Behinderten Menschen zu stärken.

Jüngstes Beispiel hierfür ist das Bundesteilhabegesetz. Auch in Zukunft wird die BAG SELBSTHILFE für die Stärkung der Rechte behinderter und chronisch kranker Menschen eintreten. Die Selbsthilfebewegung wird auch weiterhin Barrierefreiheit in unserer Gesellschaft einfordern.

Denn das ist ein wichtiger Faktor, wenn es darum geht für die Selbstbestimmung und Autonomie der betroffenen Menschen zu kämpfen“, machte Dr. Martin Danner deutlich. Im Rahmen der Veranstaltung wurden die Meilensteine der BAG SELBSTHILFE auf dem Weg zu Teilhabe und Selbstbestimmung mit einer durch Originaltöne von Wegbegleitern unterlegten Fotopräsentation dargeboten.

Interviews mit behinderten und chronisch kranken Menschen gaben einen Einblick in den aktiven und selbstbestimmen Alltag der Betroffenen. Musikalisch wurde das Programm umrahmt von dem inklusiven Chor „Die Nogat-Singers“ aus Berlin, sowie der inklusiven Band „FHEELS“ als Hamburg. Der BAG SELBSTHILFE sind mehr als 1 Million körperlich-, geistig-, sinnesbehinderte und chronisch kranke Menschen angeschlossen, die sowohl auf Bundes- und Landesebene tätig sind als auch auf lokaler Ebene in Selbsthilfegruppen und Vereinen vor Ort.

Selbstbestimmung, Selbstvertretung, Integration, Rehabilitation und Teilhabe behinderter und chronisch kranker Menschen sind die Grundsätze, nach denen die BAG SELBSTHILFE für die rechtliche und tatsächliche Gleichstellung behinderter und chronisch kranker Menschen in zahlreichen politischen Gremien eintritt.