08.01.2021 10:42 Alter: 101 Tage

Krankenkassen erhöhen Zusatzbeitrag, Versicherte haben Recht auf Sonderkündigung

Kategorie: Januar 2021
Von: ak

Viele Krankenkassenhaben zum ersten Januar ihren Zusatzbeitrag erhöht. Die Beitragssteigerungen liegen zwischen 0,1 und 0,8 Pro¬zentpunkten.

„Erhöht eine Krankenkasse ihren Zusatzbeitrag, haben alle Mitglieder der Kasse ein Sonderkündigungsrecht und können zu einem günstigeren Konkurrenten wechseln. Wer allerdings einen Wahltarif bei seiner Krankenkasse abgeschlossen hat, ist unter Umständen länger an seien Krankenkasse gebunden“, betont Andrea Fabris vom Fachteam Gesundheit des BSK.

Jede Kasse muss ihre Versicherten spätestens einen Monat, bevor sie den Zusatzbeitrag erhebt, auf das Sonderkündigungsrecht aufmerksam machen. Auch nur in diesem Zeitraum besteht ein Kündigungsrecht. Die Kündigungsfrist beträgt zwei Monate zum Monatsende. Wer im Januar kündigt, kann zum 1. April in die neue Kasse wechseln.

„Man sollte jedoch bedenken, dass es nicht absehbar ist, welche Krankenkasse demnächst ihren Zusatzbeitrag anhebt“, meint Andrea Fabris vom BSK.

Grundsätzlich wurde im letzten Jahr die Bindungsfrist an eine Krankenkasse verkürzt. Sie beträgt jetzt nur noch 12 Monate, statt wie vorher 18.

Opens external link in new windowÜbersicht über die Zusatzbeiträge der Krankenkassen

Ein Vergleich der Leistungen kann hier abgerufen werden:

- www.test.de/Krankenkassenvergleich-1801418-0/ (kostenpflichtig, mit Vergleich von Leistungen)

oder

- www.verivox.de/krankenkassenvergleich/ (kostenfrei, mit Angabe persönlicher Daten)