07.12.2020 12:15 Alter: 52 Tage

Abfallkalender 2021 bald in jedem Briefkasten

Von: Peter Reichert

Landrat lobt Krautheimer Werkstätten: "Ihre Arbeit ist für den Hohenlohekreis von unschätzbarem Wert"

Foto zeigt Landrat Dr. Neth und AWH Geschäftsführer Damm sitzen neben einem Monitor

Videoschalte vom Künzelsauer Landratsamt in die Krautheimer Werkstätten für Menschen mit Behinderungen. Landrat Dr. Matthias Neth und AWH-Geschäftsführer Sebastian Damm informieren sich über den Druck des neuen Abfallkalenders.

HOHENLOHEKREIS: Vieles war durch die Corona-Pandemie im Jahr 2020 anders als gewohnt. Umso wichtiger war es der Abfallwirtschaft Hohenlohekreis (AWH) weiterhin auf die bewährte Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern im Kreis zu setzen. Hierzu gehört vor allem die langjährige Zusammenarbeit mit den Krautheimer Werkstätten für Menschen mit Behinderungen (WfbM).

Die WfBM unterstützt die Abfallwirtschaft bei der fachgerechten Sammlung von Elektrogeräten auf den Recyclinghöfen. Die Geräte werden unter Einhaltung aller Standards in Krautheim händisch zerlegt. So werden beispielsweise Bildröhren und Kunststoffe zu neuen Produkten aufgearbeitet sowie Tintenpatronen und Tonerkartuschen ausgebaut und zur Wiederverwendung gesammelt. Durch den Gebrauchtbuchhandel der Krautheimer WfbM sind sechs Bildschirmarbeitsplätze entstanden.

Die Beschäftigten der WfbM tragen mit der Sortierung und Einstellung der Bücher in den Onlineshop der WfbM dazu bei, dass sowohl Abfallmengen als auch wertvolle Rohstoffe zum erforderlichen Nachdruck der Bücher eingespart werden können. Seit drei Jahren wird auch der Abfallkalender des Hohenlohekreises mit einer Auflage von 60.000 Stück pro Jahr in den Krautheimer Werkstätten produziert. Die Abfallwirtschaft berücksichtigt verstärkt soziale Aspekte bei der Auftragsvergabe.

„Wir freuen uns sehr, dass die Krautheimer Werkstätten Druck und Produktion des neuen Abfallratgebers wieder übernommen haben, sodass er wie gewohnt im Dezember an alle Haushalte im Hohenlohekreis verteilt werden kann“, unterstreicht Landrat Dr. Matthias Neth, der sich zusammen mit AWH-Geschäftsführer Sebastian Damm über die Arbeit in der Druckerei in Krautheim informierte. Coronabedingt musste der geplante Besuch aus Sicherheitsgründen per Videoschalte erfolgen. „Ich finde Ihr großes Engagement toll. Ihre Arbeit ist für den Hohenlohekreis von unschätzbarem Wert“, lobt Landrat Neth.

Die großformatigen Blätter des Abfallkalenders werden geschnitten und dann maschinell zusammengeführt. 2000 Stück in der Stunde laufen gefalzt und geheftet vom Band, werden von Beschäftigten der Abteilung Druckweiterverarbeitung abgenommen und für den Versand vorsortiert. Zuletzt wird die Abfallkalender-aufhängung eingebohrt. „Bei allen Arbeitsschritten in der WfbM spielt die Art der Behinderung keine Rolle“, erklärt Stefan Blank, Geschäftsführer der WfbM, „es wird stets darauf geachtet, dass niemand mit einer Tätigkeit über- oder unterfordert wird. Unser Ziel ist, dass sich jeder Einzelne mit der Unterstützung von Fachleuten, den individuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten entsprechend in die große Vielfalt von Arbeitsprozessen erfolgreich einbringen kann.“

Im neuen Abfallkalender finden sich wieder viele Informationen und Wissenswertes. Zum Beispiel ist die Qualitätsoffensive Thema. In der seit September 2020 laufenden Testphase wurden die Bürgerinnen und Bürger lediglich auf überfüllte Restmülltonnen oder Biotonnen mit zu vielen Fremdstoffen hingewiesen, indem ein entsprechender Aufkleber an der Tonne angebracht wurde.

Ab Anfang 2021 wird für diese überfüllten Restmülltonnen oder falsch befüllten BETtys allerdings eine Sonderleerung plus eine Verwaltungsgebühr berechnet. Diese Kosten werden auf dem Gebührenbescheid des Folgejahres ausgewiesen. Auch der neue Wertstoffhof Stäffelesrain ist Thema im Abfallkalender 2021. Auf dem Gelände der Deponie Stäffelesrain ist ein moderner Wertstoffhof mit viel Komfort für die Bürgerinnen und Bürger entstanden.

Neben einem voll überdachten Anlieferungsbereich verfügt der neue Wertstoffhof über abgesenkte Container mit bequemer Einwurfmöglichkeit von oben und einer bodenebenen Abladefläche für schwere Abfälle. In KW 50/51 wird der Abfallkalender an alle Briefkästen im Hohenlohekreis verteilt. Für Fragen steht das Team der Service-Hotline unter 07940 18-555 gerne zur Verfügung.

Weitere Infos gibt es auf der Homepage unter www.abfallwirtschaft-hohenlohekreis.de und über die App „Abfallinfo HOK“. Sie steht in den gängigen App-Stores kostenlos zum Download zur Verfügung.