13.07.2020 12:11 Alter: 107 Tage

"Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung Bonn" (EUTB-Bonn): Persönliche Beratung wieder möglich

Kategorie: Juli 2020
Von: ak
EUTB Grafik

EUTB Grafik

Die Coronamaßnahmen haben auch vor Beratungsstellen für behinderte Menschen nicht Halt gemacht. Durch die Lockerung der Verordnungen hinsichtlich der sogenannten Pandemie, sind persönliche Beratungen nach Terminvergabe in der EUTB-Beratungsstelle in Dottendorf, Hinter Hoben 161, unter Einhaltung der Hygienevorschriften wieder möglich.

Die Beratung in den Außenstandorten "MIGRApolis-Haus der Vielfalt" in der Brüdergasse 16-18 in der Bonner Innenstadt und die "Kontakt- und Beratungsstelle" des Kooperationspartners "Gemeindepsychiatrie Bonn-Rhein-Sieg" im Bonner Talweg 33–35 finden nun auch wieder statt.

Damit ausreichend Zeit für die Beratung zur Verfügung steht, bietet sich eine vorherige Terminvereinbarung und Kontaktaufnahme an. Mögliche Beratungsthemen sind Assistenz und Betreuung, Wohnen, Leistungen der Eingliederungshilfe (zum Beispiel Persönliches Budget), Antragstellung bei Behörden, Schwerbehindertenausweis, Fragen zur Pflege, Hilfsmitteln, Familie und Partnerschaft, Schule, Ausbildung, Arbeit, Beruf oder Studium, aber auch Beratung in Krisensituationen.

Durch die Methode des "Peer Counseling", bei der Betroffene die Beratung durchführen, werden Lösungen auf Augenhöhe möglich. Die Beratungsstelle der EUTB-Bonn ist rund um die Uhr per E-Mail und Anrufbeantworter zu erreichen. Eine Antwort innerhalb von 48 Stunden ist garantiert.

Kontakt:

EUTB-Bonn
Hinter Hoben 161
53129 Bonn
Telefon: 0228-25 04 20
E-Mail: info@eutb-bonn.de
Opens external link in new windowWebsite