15.10.2019 12:33 Alter: 274 Tage

Serie „Gute Gesundheitsseiten im Netz“

Kategorie: Oktober 2019
Von: Peter Reichert

Internetseiten zu Infektionskrankheiten und Impfungen

Lange Zeit dachte man, dass die Infektionskrankheiten an Bedeutung verlieren. Die Entwicklung der letzten Jahre sowie die zunehmende Zahl an Antibiotikaresistenzen zeigt, dass das Thema „Infektionen“ nicht passé ist.

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

BZgA Wenn Sie neutrale und allgemeinverständliche Informationen zum Thema Infektionskrankheiten suchen, sind die Internetseiten der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung zu empfehlen. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) ist eine Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit. Bei dem Namen der Behörde kann man sagen: „Der Name ist Programm“ – es geht um Aufklärung der Bevölkerung zu gesundheitlichen Themen. Bei der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung lassen sich auch allerhand Materialien kostenlos bestellen. Stöberns Sie ruhig mal durch das allgemeine Internetangebot unter www.bzga.de.

Wenn Sie mehr über verschiedene Infektionskrankheiten bzw. Krankheitserreger wissen möchten, werden Sie auf einer speziellen Seite der BZgA fündig: www.infektionsschutz.de. Hier sind die Kategorien „Infektionskrankheiten“ und „Erregersteckbriefe“ interessant. Auch allgemeine Informationen rund um Infektionskrankheiten und Hygienemaßnahmen können Sie dort nachlesen. Auf einer weiteren Internetseite der BZgA (www.impfen-info.de) können Sie Informationen zu den verschiedenen Impfungen und zu Impfempfehlungen finden. Auch allgemein Wissenswertes rund um das Thema Impfung können Sie dort nachlesen.

Robert-Koch- Institut

RKI Das Robert-Koch-Institut ist auch eine Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit. Die wichtigsten Arbeitsbereiche des Robert Koch-Instituts sind die Bekämpfung von Infektionskrankheiten und die Analyse langfristiger gesundheitlicher Trends in der Bevölkerung. Die Informationen des Robert-Koch-Instituts richten sich eher an Fachkreise. Unter der Kategorie „Infektionsschutz“ finden Sie das Fenster „Infektionskrankheiten von A-Z“. Dort können Sie unter dem jeweiligen Buchstaben die Krankheit finden, für die Sie sich interessieren.

Auch auf den Internetseiten des RKI können Sie sich rund um das Thema Impfung informieren. Auch hier sind die Informationen recht fachlich aufgebaut. Sie finden unter der Kategorie Infektionsschutz auch den Bereich Impfen. Dort sind sowohl die Impfempfehlungen der Ständigen Impfkommission am Robert-Koch-Institut, als auch allgemeine Informationen zum Thema Impfen. Wenn Sie Informationen zu bestimmten Impfungen suchen, können Sie diese unter dem Punkt „Impfungen von A bis Z“ finden.

Ständige Impfkommission – StiKO Die ständige Impfkommission gehört zum Robert-Koch-Institut und entwickelt die Impfempfehlungen für Deutschland. Sie setzt sich zusammen aus 12 bis 18 ehrenamtlichen Experten aus Wissenschaft und Forschung, die vom Bundesgesundheitsministerium berufen werden. Auf der Internetseite www.rki.de finden sie unter dem Punkt Kommissionen die ständige Impfkommission mit ihren entsprechenden Empfehlungen.

Ärzte für eine individuelle Impfentscheidung

Es gibt aber nicht nur Internetseiten zum Thema Impfen von staatlichen Stellen. Auch Ärzte setzen sich damit auseinander. Die Seite www.individuelle-impfentscheidung.de informiert über Vor- und Nachteile des Impfens und überlässt dem Leser die Entscheidung für oder gegen eine Impfung. Empfehlungen werden hier in der Regel nicht ausgesprochen. Die Internetseite ist gut verständlich aufgebaut. Diese Zusammenstellung ist nur eine kleine Auswahl an Internetseiten zum Thema.

Bei diesen Seiten können sie in der Regel sicher sein, dass die jeweiligen Informationen nicht Interessensgeleitet sind. Unsere Reihe geht im nächsten Heft weiter mit dem Thema „Medizinische Informationen zu verschiedenen Krankheitsbildern“.