26.06.2019 11:52 Alter: 58 Tage

Neuer Fernlinienbusanbieter – BlaBlaBus

Kategorie: Juni 2019
Von: Peter Reichert

Konkurrenz für FlixBus auf dem deutschen und europäischen Fernlinienbusmarkt!

Foto zeigt einen Reisebus vor der Siegessäule in Berlin

Foto: BlaBlaBus

Seit dem 24. Juni ist ein neuer Wettbewerber auf dem Fernlinienbusmarkt gestartet, der in Deutschland und in Europa unterwegs ist. Der BlaBlaBus ist ein Fernbus-Ableger des französischen Mitfahr-Anbieters BlaBlaCar mit Sitz in Frankfurt.

Das Unternehmen wirbt zum Start seines Angebotes mit zeitlich begrenzten Streckenpreisen von teilweise lediglich 99 Cent. Das Streckenangebot in Deutschland ist noch stark reduziert: Deutschlandweit sind es rund 20 Ziele, die angefahren werden.

„Die Meldestelle für barrierefreie Fernlinienbusse des BSK wird speziell darauf achten, ob BlaBlaBus die Anforderungen an die Barrierefreiheit (2 Rollstuhlplätze) nach §42b Personenbeförderungsgesetz (PBefG) erfüllt.“ so Julia Walter, Mitarbeiterin der Meldestelle für barrierefreie Fernlinienbusse.

Auf der Internetseite gibt es lediglich den Hinweis, dass Personen mit Behinderung entsprechend in Empfang genommen werden, so dass der Einstieg in den Bus reibungslos funktioniert.

Es bleibt abzuwarten, ob das Angebot von BlaBlaBus für Menschen mit Mobilitätseinschränkung eine echte Alternative zu FlixBus ist.

Kontakt: Meldestelle für barrierefreie Fernlinienbusse Kurfürstenstr. 131 10785 Berlin Tel.: 030 8145268-51 Mail: meldestelle@bsk-ev.org