24.06.2019 15:36 Alter: 120 Tage

Hans-Werner Eisfeld zum „Salzgitteraner des Jahres“ gewählt

Kategorie: Juni 2019
Von: Peter Reichert

Hohe Auszeichnung für den Leiter der BSK-Landesvertretung Niedersachsen

3 Personen auf dem Foto. In der Mitte Hans-Werner Eisfeld, der die Urkunde zur Ernennung als Salzgitteraner des Jahres in der Hand hält.

Hans-Werner Eisfeld bei der Überreichung der Urkunde zum Salgitteraner des Jahres 2019

Hans-Werner Eisfeld (68), Leiter der BSK-Landesvertretung Niedersachsen, wurde am 20. Juni in seiner Heimatstadt im Rahmen einer großen Gala für sein herausragendes ehrenamtliches Engagement für Menschen mit Behinderungen zum „Salzgitteraner des Jahres 2019“ gewählt.

In seiner Laudatio würdigte Armin Maus, Chefredakteur der Braunschweiger Zeitung, die Arbeit von Hans-Werner Eisfeld. Er sei der „Anwalt für die Menschen in dieser Region“ und setze sich für diejenigen ein, die selbst zu schwach sind. Bei seiner Arbeit für diese Menschen läßt sich Hans-Werner Eisfeld, von niemandem abwimmeln und verfolgt stringent seine Ziele“.

Chefredakteur Maus fügt hinzu: ,,Sein Motto ist: Inklusion ist ein Weg, Teilhabe das Ziel. Dafür kämpft er jeden Tag, bleibt hartnäckig, bohrt nach und lässt sich nicht abwimmeln - und wird heute verdient mit dem ersten Preis ausgezeichnet". Die rund 140 Gäste sehen das ganz offensichtlich genauso: Es gibt lang anhaltenden Applaus, als Eisfeld schließlich auf die Bühne gebeten wird.

Noch bevor er sich seinen Preis aus der Nähe angucken kann, greift der 68-Jährige schnell zum Mikrofon. Es gehe ihm darum, Barrieren in den Köpfen abzubauen, sagt Eisfeld. ,,Und das ist heute ein weiterer Schritt in die richtige Richtung. Dabei möchte ich ausdrücklich darauf hinweisen, dass ich ohne die Unterstützung des Teams der Landesvertretung Selbsthilfe Körperbehinderter Niedersachsen das alles nicht erreicht hätte. Danke auch meinem Team dafür!".

Der BSK gratuliert Hans-Werner Eisfeld ganz herzlich für diese Auszeichnung.