13.05.2019 13:41 Alter: 6 Tage

Vorschau: IRMA 2019 - Bremen

Kategorie: Mai 2019
Von: Peter Reichert

Umfangreiche Angebote, hochwertige Beratungs- und Versorgungsleistungen

Vom 14. bis 16. Juni 2019 können sich Menschen mit Behinderung, Senioren und pflegende Angehörige auf der Messe IRMA in Bremen über die neuesten Entwicklungen auf dem Rehamarkt informieren. Innovative Produkte und Dienstleistungen von über 120 Ausstellern erwarten sie. Auf der IRMA steht der Mensch und die gleichberechtigte Teilhabe am Leben im Mittelpunkt.

Geboten wird alles, was zu mehr Selbstständigkeit, Lebensqualität und Komfort verhelfen kann. Aussteller der IRMA setzen dabei vor allem auf eine qualitativ hochwertige und individuelle Hilfsmittelversorgung für alle. Vielfältige Vorteile für Messebesucher: Viele behinderte Menschen und deren Angehörige wissen oft nicht, welche Unterstützung ihnen zusteht. Im Sinne von gesetzlich geregelten Ansprüchen auf eine gleichberechtigte Teilhabe am Leben ist vieles möglich.

Je nach Situation können bestimmte Hilfsmittel komplett oder größtenteils übernommen werden. Fachleute vor Ort wissen, was einem zusteht und wie gegenüber welchem Kostenträger argumentiert werden muss. Qualität ist ein Anspruch, der jedem zusteht. Doch nicht nur das. Hier haben Besucher Wahlfreiheit: Anbieter vergleichen, neues entdecken und die beste Lösung finden. Auf Testparcours können Besucher Rollstühle, Spezialräder, Handbikes und Scooter testen und Probe fahren.

Auf einem gesonderten Parcours werden sogar reale Hindernisse wie Bordsteinkanten, Kies- oder Sandwege, Gefälle sowie Steigungen und enge Türen simuliert. Dieser Testparcours läuft unter dem Projektnamen „Perspektivwechsel“. Hier können auch nicht betroffene Menschen sich mit einem Leihrollstuhl an dem Parcours versuchten. Ziel des Projekts ist unter anderem, die Bevölkerung für das Thema "Barrierefreiheit" zu sensibilisieren. In der Sporthalle (Halle 6) können auf großen Freiflächen sogar Handbikes, Scooter und schnelle Elektrorollstühle getestet und ausgefahren werden.

Sonderthemen und Begleitprogramm: 2019 wird es ein buntes Begleitprogramm und viele spannende Sonderthemen auf der IRMA geben. So finden täglich Tombolas mit attraktiven Preisen (Bsp.: I-Pad, Reifenschutz u.v.m.) und Assistenzhundevorführungen statt.

In einer eigenen Messehalle wird gezeigt, dass eine Behinderung dem Sport nicht im Wege steht. Ganz im Gegenteil: Rollstuhl-Basketball, Rugby, Badminton, Tanzen, Tischtennis oder Tennis. Alles ist möglich, Vereine und Verbände informieren und präsentieren. Spannend wird es auch, wenn Besucher sich an den Blindenparcours wagen oder sich über Tauchangebote und Selbstverteidigungskurse für Menschen mit Behinderung informieren. Das Träumen keine Grenzen gesetzt sind, zeigt das Projekt Renate Schoolbus, mit dem Haus auf vier Rädern.

Umfangreiches Angebot: Ob Rollstühle, Rollatoren, Handbikes, Scooter und andere Mobilitätshilfen, behindertengerechte Pkws, Pflegehilfsmittel, Hilfen für den Alltag, KinderReha und Kinder-Hilfsmittel, barrierefreies Bauen und Wohnen, Prothesen und Orthesen, Hilfen für Arbeit, Integration und Beruf, Spezialisten für barrierefreies Reisen und Sport, Beratungsangebote von Vereinen und Verbänden, Pflege und Therapie, Medizinische Versorgung, Smarthome, Software- und Kommunikations-Hilfsmittel - zu all diesen Themen können sich die Besucher von führenden Spezialisten vor Ort beraten lassen.

Die IRMA findet vom 14. bis 16. Juni 2019 in Halle 6 und 7 in der Messe Bremen statt (Bürgerweide/ Theodor-Heuss-Allee), nur etwa 400 Meter vom Hauptbahnhof entfernt. Ausreichend Parkplätze gegen Gebühr direkt vor den Messehallen. Öffnungszeiten täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr (Sonntag bis 16 Uhr). Eintrittspreis 5,- Euro.

Jeweils eine Begleitperson eines behinderten Besuchers mit Vermerk „B“ im Ausweis ist frei (kostenloser Eintritt). Kinder bis 16 Jahre sowie Schüler, Studenten, Bundesfreiwilligendienstleistende und Auszubildende haben ebenfalls freien Eintritt. Weitere Informationen über die IRMA 2019 gibt es im Internet unter www.irma-messe.de