03.05.2019 09:58 Alter: 17 Tage

BSK beim Aktionstag in Berlin Steglitz-Zehlendorf

Kategorie: Mai 2019
Von: Peter Reichert

Barrierefreiheit und Mobilität sind wichtige Grundvoraussetzungen für die Teilhabe von Menschen mit Behinderungen und die Umsetzung der Inklusion.

Im Rahmen des Europäischen Protesttages für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung in der Gesellschaft beteiligte sich der Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter e.V., BSK, am Aktionstag mit einem Infostand vor dem Rathaus Berlin-Zehlendorf.

Unter dem Motto „Bunt verbindet“ wurde ein Bus der Berliner Verkehrsbetriebe, BVG, für ein Mobilitätstraining aufgestellt. Dabei konnten die Gäste mit ihrem Hilfsmittel das Ein- und Aussteigen aus einem BVG-Bus testen und lernten, wie man sich während der Fahrt am besten sichert.

Darüber hinaus hatte das Berliner Team der BSK-Geschäftsstelle mit dem Mobilitätsanbieter Flixbus die Bereitstellung eines barrierefreien Fernbusses organisiert. Von 13 bis 16 Uhr konnten Besucher den Reisebus besichtigen.

Neben dem Thema Mobilität wurde ein unterhaltsames Bühnenprogramm mit dem Rapper Graf Fidi, dem Soul-Duo Blind and Lame, der Zuksi-Band und dem Gebärdensprachchor geboten. An Infoständen wurden Beratungen rund um die Pflege sowie kreative Mitmachaktionen wie Blumen binden, Stressbälle basteln beim BSK-Infostand und Musikinstrumente bauen, angeboten.

Bundesweit wurden am 5. Mai über 600 Veranstaltungen organisiert.