13.07.2018 00:00 Alter: 1 Jahre

Sitzung des AK Behindertenhilfe im Paritätischen Wohlfahrtsverband

Kategorie: Juli 2018
Von: Peter Reichert

Text/Foto: Andrea Fabris, BSK

Beim Arbeitskreis Behindertenhilfe des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes nahm für den BSK erstmals die Referentin für Gesundheit und Soziales, Andrea Fabris, teil. Themen waren unter anderem die Datenschutzgrundverordnung und die Auswirkungen auf die einzelnen Vereine und Einrichtungen. Zum anderen war ein großer Block dem Erfahrungsaustausch über das BTHG gewidmet. Hier konnten von Seiten der Referentin die Erfahrungen und Probleme im Rahmen der Bewilligung der EUTB Stellen dargestellt werden. Einstimmig waren sich alle dahingehend, dass die Anlaufschwierigkeiten speziell bei der Teilhabestelle weiter fortbestehen und es Gesprächsbedarf mit dem Ministerium gibt. Aus diesem Grund sammelt der Paritätische momentan Problemstellungen der einzelnen Beratungsstellen, um diese bei einem Gespräch mit dem BMAS vortragen zu können.