Inklusion macht fit! Gelungene BSK-Online-Veranstaltung zum Europäischen Protesttag

Mit dem inklusiven Bewegungsangebot im Rahmen des Europäischen Protesttages für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung hat die Berliner Repräsentanz des BSK ins Schwarze getroffen: Über 150 Menschen mit und ohne Behinderung aus ganz Deutschland nahmen teil.

„Wann habe ich zum letzten Mal so viele verschiedene Bewegungen gemacht? Ich glaube, noch nie. Und es macht so viel Spaß!!!“, chattet eine Teilnehmerin gleich zu Beginn beim Zumba® -Kurs. An den drei Bewegungskursen, die jeweils 45 Minuten via Zoom übertragen wurden, konnte man sich je nach seinen eigenen körperlichen Fähigkeiten sportlich betätigen. Für Teilnehmer*innen mit Hörbehinderung wurden alle Beiträge untertitelt und von zwei Gebärdensprachdolmetscherinnen übersetzt.

Den Start machte Zumba®-Trainerin Amelie Dubler. Sie nahm die Teilnehmer mit auf eine bunte und fröhliche Reise durch Südamerika. Vor jedem Lied erklärte sie zusätzlich den Ursprung und die Bedeutung der Musik bzw. des jeweiligen Songs, um den Teilnehmer*innen nicht nur die Musik, sondern auch einen Teil der Kultur näherzubringen.

In den nachfolgenden Kursen „Rückenschule“ und „Qigong“ mit Trainer Michael Schrick stand die Wahrnehmung des eigenen Körpers und die Förderung des Gleichklangs der Energieflüsse im Mittelpunkt. Organisiert wurde die Veranstaltung von Julia Walter, Referentin für Barrierefreiheit und Andrea Fabris, Referentin für Gesundheits- und Sozialpolitik beim BSK.

Vom großen Interesse an ihrer Veranstaltung waren beide begeistert: „Unser Ziel war ein barrierefreies, corona-konformes und inklusives Projekt, an dem alle teilnehmen können. Das ist uns gelungen“, betonte Andrea Fabris, Referentin für Gesundheits- und Sozialpolitik beim BSK e.V. Julia Walter fügte hinzu: „Dank der Unterstützung der AKTION MENSCH konnten wir dieses tolle Programm zusammenstellen“.

Amelie Dubler in Aktion
Zumba-Trainerin Amelie Dubler sitzt auf einem Stuhl und tanzt vor

AKTION MENSCH - Infos zum Europäischen Protesttag

Gefördert durch die Aktion Mensch

Infos und Aktionsmittel zum Europäischen Protesttag für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung hier im Portal der Opens external link in new windowAKTION MENSCH 

SPENDEN  SPENDEN

Helfen Sie durch Ihre Spende.

Jetzt online spenden!


Ihre einmalige Spende ermöglicht unsere Arbeit für Menschen mit Körperbehinderung.

Opens internal link in current windowhier online spenden

Europäischer Protesttag - BSK-Aktion: Rote Karte für Barrieren - Jetzt kostenlos bestellen

Die Rote Karte für die Endstation Treppenstufe vor einer Apotheke
Foto zeigt Rollstuhl Vorderräder vor einer Treppenstufe am Eingang zu einer Apotheke

Die Rote Karte zeigt der Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter e.V. allen baulichen Barrieren anlässlich des Europäischen Protesttages für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung.

In den drei Ampelfarben ROT – GELB – GRÜN verteilt der Verband Postkarten, mit denen gute, weniger gute und mangelhafte Beispiele für Barrierefreiheit am Heimatort bewertet werden können.

Auf den Karten ist der Anfang eines Satzes mit Bezug zur Barrierefreiheit abgedruckt, der dann von den Fotografen ergänzt werden kann. Geplant ist auch, dass von Nutzern in den sozialen Medien (wie z.B. Facebook oder Twitter) die Sätze auf den Karten entsprechend ergänzt werden können, um gerade junge Menschen auf das Thema aufmerksam zu machen.

Jeder sucht sich in seiner Heimatstadt Beispiele für gute und/oder schlechte Inklusion/Barrierefreiheit und fotografiert diese mit den jeweiligen Karten (grüne Karte = gut umgesetzt, gelbe Karte = ein wenig umgesetzt, rote Karte = gar nicht umgesetzt).

Als konkretes Beispiel: die Stufen vor der Bäckerei bekommen die rote Karte. Diese Fotos werden dann zu einer Slide-show zusammengefügt und sollen am Ende den Schriftzug Inklusion ergeben.

Die kostenlose Bestellung der Karten (ab sofort) sowie die Einsendung der Fotos (Einsendeschluss 31.05.2021) mit Beispielen für gute, eingeschränkte oder mangelnde Barrierefreiheit bitte an diese E-Mailadresse senden: fuenfter.mai@bsk-ev.org

Online-Aktion des BSK zum Europäischen Protesttag - "Inklusion macht fit" - Mach mit!

Plakat der Aktion Mensch zum 5. Mai

In der aktuellen Corona-Lage werden viele Veranstaltungen nur noch Online angeboten. Wegen der fehlenden Barrierefreiheit ist es Menschen mit Behinderung häufig nicht möglich, teilzunehmen. Um auf diesen Missstand aufmerksam zu machen und gleichzeitig aufzuzeigen, wie eine Veranstaltung auch barrierefrei durchgeführt werden kann, will die BSK-Repräsentanz Berlin zum diesjährigen Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung eine barrierefreie Veranstaltung für Menschen mit und ohne Behinderung durchführen, um möglichst viele Menschen für dieses Thema zu sensibilisieren.

 Die BSK-Repräsentanz Berlin lädt zur Teilnahme am kostenlosen und inklusiven Online-Bewegungsangebot über die Plattform Zoom am 06. Mai ein. Wir würden uns freuen, wenn Sie nachfolgenden Hinweis auf diese inklusive Veranstaltung veröffentlichen. Das beigefügte Plakat zur Veranstaltung dürfen Sie gerne verwenden mit dem Fotonachweis: BSK e.V./AKTION MENSCH.

Unter dem Motto „Inklusion macht fit!“ laden wir zum Mitmachen ein. Teilnehmen kann jeder, ganz gleich ob eine körperliche Beeinträchtigung besteht oder nicht. Es gibt drei Bewegungsangebote á 45 Minuten bei denen man im Stehen oder Sitzen teilnehmen kann.

Termin: 6. Mai in der Zeit von 11 Uhr bis 14 Uhr:

11 - 11:45 Uhr: Zumba®: Stärkung der Koordination, des Wohlbefindens, der Selbstwahrnehmung und Spaß an der Bewegung

12 - 12:45 Uhr: Rückenschule: Stärkung der Haltung und der Selbstwahrnehmung

13 - 13:45 Uhr: Qigong: Stärkung der inneren Ruhe, der Ausgeglichenheit, des eigenen Empowerments und Förderung des Gleichklangs der Energieflüsse

Die Teilnahme ist kostenlos. Die Kurse werden mit Gebärdensprache übersetzt und untertitelt.

Anmeldungen sind unter diesem Link möglich: https://forms.gle/gbg3A1j1V4oPvDwo7

Kontakt bei Rückfragen zur Veranstaltung: Telefon: 030 8145268-50