AKTION MENSCH - Infos zum Europäischen Protesttag

Die Aktion Mensch unterstützt auch in diesem Jahr Projekte/Aktionen rund um den 5. Mai. "Wir gestalten unsere Stadt!" lautet das Thema. Wie können wir die Welt gemeinsam ein bisschen besser machen? Um diese Frage dreht sich alles am 5. Mai 2017.

Die vielen verschiedenen Aktionen rund um den 5. Mai machen Inklusion vor Ort erlebbar. Wir wollen die Vielfältigkeit und das Miteinander in den Mittelpunkt rücken. Gemeinsam sollen die Menschen etwas bewegen und ihre Umgebung aktiv mitgestalten. Alle Verbände und Organisationen der Behindertenhilfe und -selbsthilfe sind aufgerufen, im Zeitraum vom 29. April bis 14. Mai 2017 eine öffentlichkeitswirksame Aktion durchzuführen. Alle Aktionsmittel können ab sofort bestellt werden, wie der Vorrat reicht:

www.aktion-mensch.de/kampagnen-und-aktionen

Hinweis zur Förderung durch die Aktion Mensch: Vor der Antragstellung bei Aktion Mensch ist zu empfehlen, Rücksprache mit dem BSK zu halten, da dieser langjährige Erfahrungen mit der Antragstellung bei Aktion Mensch hat. Bei nicht selbstständigen Untergliederungen (kein e.V.) MUSS die Antragstellung über den BSK Bundesverband laufen. Selbstständige Untergliederungen (e.V.) müssen die Anträge bei Aktion Mensch selbst stellen.

Hier empfiehlt sich trotzdem im Vorfeld Rücksprache mit dem BSK Bundesverband zu halten. Maik Nothnagel steht für die BSK-Untergliederungen hier als Ansprechpartner zur Verfügung. Tel.: 030 8145268-51, E-Mail: maik.nothnagel@bsk-ev.org

BSK-Aktionsvorschlag zum Europäischen Protesttag

Alles barrierefrei, selbstbestimmt und eine uneingeschränkte Teilhabe möglich?

Liebe BSK´ler, im September stehen die Bundestagswahlen an. Die Zeit davor nutzen alle Parteien, um die "Werbetrommel" zu rühren. Wahlversprechen und Wahlgeschenke werden großzügig verteilt, um ein Kreuzchen bei der Bundestagswahl zu bekommen. Mit dem Bundesteilhabegesetz wurde uns suggeriert, dass damit mehr Teilhabe ermöglicht werden soll.

Alle die selbst eine Behinderung oder im Familien- oder Bekanntenkreis einen Menschen mit Behinderung haben, wissen, dass soziale Teilhabe durch bauliche und bürokratische Barrieren behindert wird Themenbereiche gibt es dabei genug:

Stichwort Hilfsmittelversorgung: ihr habt das ewige Klagelied vom Zuständigkeitsgerangel bei Kostenträgern satt?

Stichwort bauliche Barrieren: schon wieder wurde ein Gemeindehaus gebaut, ohne barrierefreie Toilette? Der Bahnsteig ist nur über Treppen erreichbar? Das einzige Postamt, das keine Treppen hatte, macht dicht? Euer Alltag schreibt die Geschichten, wo Ihr oder einer Eurer Lieben ständig benachteiligt werdet. Warum also den Spieß nicht mal rumdrehen?

Als BSK-Aktion zum Europäischen Protesttag für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung schlagen wir vor, anlässlich der bevorstehenden Bundestagswahl die Meinungen von Menschen mit Behinderung einzufangen und auf Facebook zu veröffentlichen.

Wer selbst nicht in Facebook angemeldet ist, kann uns auch sein Kurzvideo per Email zusenden.

Wir werden alle Statements Mitte Mai zu einem Filmchen zusammenschneiden und danach den Politikern zur Verfügung stellen.

Mit diesem Satz solltet Ihr beginnen: „Ich erwarte von der Partei die ich wähle, dass…..“

Nehmt Eure Handys, macht ein Selfie-Video (max. 10 Sekunden) und ladet es direkt auf die BSK-Facebookseite hoch: www.facebook.com/bskev oder per E-Mail: pressearbeit@bsk-ev.org

Und hier noch ein Link zu den BSK-Wahlprüfsteinen, aus denen Ihr Fragen an die Kandidatinnen/Kandidaten ableiten könnt: Initiates file downloadBSK-Wahlprüfsteine